Kampagne von
X-tausendmal quer
und KURVE Wustrow

Jugendblockade am 11. August

Im Rahmen der Kampagne gorleben365 werden am 11.August 2012 die Zufahrtswege zum Erkundungsbergwerk gewaltfrei blockiert. Damit wollen Jugendliche ein lebendiges Zeichen gegen Atomkraft und ein Atommüll-Endlager im maroden Salzstock Gorleben setzen.

Alle jungen und jung gebliebenen AtomkraftgegnerInnen sind dazu eingeladen, mit zu blockieren und den Schichtwechsel der MitarbeiterInnen des Erkundungsbergwerkes zu behindern.

Für diese Blockade mobilisieren zwei SchülerInnen aus der angehenden 11. Klasse der Freien Schule Hitzacker bundesweit. Jan Hendrik, 16 Jahre, aus Prisser erklärt dazu. " Wenn ganz viele Jugendliche sich entschließen, ihre Ablehnung der Atomenergie deutlich auf die Straße zu tragen, wird unsere Blockade effektiv sein". Clara aus Jeetzel ergänzt: "Aber für eine gewaltfreie Blockade ist auch eine gute Aktionsvorbereitung wichtig. Deshalb treffen wir uns schon früher um gemeinsam über deeskalierendes Verhalten zu sprechen und uns auf die 6 Tore aufzuteilen".