„Geburtstagsfeier auf der Straße ?!“

Den 68. Geburtstag feiert man in der Regel zu Hause mit Familie und Freunden bei Kaffee und Kuchen. Nicht so Heide Hoefmann-Rosenberger. Die Gesamtschulrektorin im Ruhestand wird an ihrem Ehrentag, dem 12. November, mit ihrem Mann und zwölf Freundinnen und Freunden vor dem Tor des Erkundungsbergwerks im niedersächsischen Gorleben sitzen, um gegen das dort geplante Atommüllendlager ( dessen Sicherheit mehr als fragwürdig ist ) und gegen die Atomtechnologie im allgemeinen zu demonstrieren.

„Kaffee und Kuchen wird es aber auch dort geben“, versichert die Lehrerin, die sich seit den Tagen der Studentenbewegung 1968 in Gewerkschaft, Friedensbewegung und zu vielen anderen Themen politisch engagiert hat. Die Gruppe aus Düsseldorf, beteiligt sich an der

Aktion „gorleben365“, die von Bürgerinitiativen aus dem Wendland um Gorleben im August 2011 ins Leben gerufen wurde: ein Jahr lang sollen sich Gruppen aus dem ganzen Land mit gewaltfreien und phantasievollen Blockadeaktionen beteiligen. So soll der Protest - zusätzlich zu den großen alljährlichen Demonstrationen gegen die Castortransporte - auch im Alltag
stattfinden.

„Wir werden auf der Straße vor dem Tor eine riesige (Papp)geburtstagstorte für das Geburtstagskind errichten und mit Zeichen unseres Protests gegen die überholte und bedrohliche Atomtechnologie verzieren“, kündigt die Gruppe an. „Und natürlich wollen wir auch Geburtstag feiern!“ Tags darauf wird die Gruppe nach Düsseldorf zurückkehren, „gorleben365“ soll noch mindestens bis August 2012 weitergehen (www.gorleben365.de).

 

Dr. Ulrich Rosenberger
Heide Höfmann-Rosenberger
Kapellstr. 17
40479 Düsseldorf
0211-499378
0211-499338 (9-13 Uhr)
0175 - 3636431
0178 - 4578281
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!