Die BI's Keine CO2-Endlager unterstützen BI Prignix

Altmark, Prignitz, Wendland 11.9.2011 – Über 30 Mitglieder der Bürgerinitiativen Keine CO2-Endlager Altmark und Brandenburg, sowie die Bürgerinitiative PrigNIX haben gemeinsam im Rahmen der Kampagne gorleben365 „Gewaltfreie Blockade des Baustellenverkehrs zum Endlagerbergwerk an möglichst vielen Tagen in einem Jahr“ am Sonntag eine gemeinsameAktion durchgeführt.

"Schmierentheater" war das Motto und die Haupttorzufahrt wurde mit einer Lehmrutsch- und -tanzfläche gestaltet. Alle anderen 5 Tore wurden mit friedlichen Sitzblockaden mehrereStunden gesperrt. Weitere Menschen kamen vom Gorlebener Sonntagsspaziergang dazu.

Wir bekräftigen damit die Forderungen zu einem schnellen Wechsel hin zu 100% dezentralen Erneuerbaren Energien. Die grossen Energiekonzerne beharren auf unflexiblen Risikotechnologien mit strahlendem Atommüll und CO2-Verpressung. Doch was soll mit dem Atommüll geschehen? Soll der in einem Salzstock versenkt werden, der nachweislich dafür nicht taugt und bereits jetzt die Strahlengrenzwerte überschritten sind?

Wir fordern das Ende der Bauarbeiten im Salzstock, den Stopp der Atommüll-Produktion in den  Atomkraftwerken. Für einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen dieser Erde und die Nutzung der regenerativen Energien.

Wir Bürgerinitiativen haben uns vorher zu einem Trainingswochenende getroffen, sowie auf der Infoveranstaltung und Demo am Samstag, 10.9. in Maxdorf. Wir arbeiten jetzt noch intensiver zusammen, um den schnellen Ausstieg aus der Atomenergie und Auslaufen der Kohlenutzung gemeinsam voranzutreiben. Der Atomausstieg darf nicht zum weiteren Aufschluss von Kohletagebauen und neuen Kraftwerken, sowie CO2-Verpressung führen!

Der Bundesrat berät dazu am Freitag, 23.9.11 das CCS-Gesetz und wir fordern die Landesregierungen von Sachsen-Anhalt und Niedersachsen auf dieses Gesetz abzulehnen und ein CCS-Unterlassungsgesetz einzubringen!

Demonstration am 17.9.11 in Berlin Rotes Rathaus 13.00 bis 15.00 Uhr. Gleichzeitig Bundesweiter Regionaler Aktionstag u.a. in Salzwedel Treff 13.00 Uhr Rathausplatz am Schwarzen Adler. Lasst uns gemeinsam nochmal deutlich viele Zeichen setzen und ein CCS- Unterlassungsgesetz zur Umsetzung der EU-Richtlinie fordern!

Pressesprecher:

Lothar Lehmann, Tel.: 0157-73529246

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.facebook.com/keinco2endlageraltmark