Kampagne von
X-tausendmal quer
und KURVE Wustrow

Anti-Atom-Gruppen werden im Rahmen der Kampagne gorleben365+X bis auf Weiteres keine Blockaden des geplanten Endlagers in Gorleben durchführen.

Wir haben zumindest für einige Monate unser Ziel erreicht: Es finden keine Bau- und Ausbauarbeiten im Salzstock statt!

Damit reagieren wir auf die aufschiebende Wirkung einer Klage gegen die Verlängerung des Hauptbetriebsplanes. Allerdings ist Gorleben leider noch nicht raus aus dem Topf möglicher Endlagerstandort.

Am 30.11.2012 verkündet Umweltminister Altmaier, dass es bis zu den Bundestagswahlen im September 2013 keine Bauarbeiten am Endlager geben wird.

Wir werden wachsam sein.

Mit Beginn neuer Bauarbeiten wird  es auch wieder Blockaden geben!

  • Protest-Atom
  • Bergwerk-1
  • RIMG0330
  • Bergwerk-2
  • blockade-1
  • Feuertonne
  • nachwuchs
  • RIMG0198
  • Protest---Castor
  • Protest-Castor-1
  • RIMG0312
  • Salzhalde_Andreas_Konrad
  • so_morgen
  • Stuhlprobe
  • waermen